SKS Plattenmontage

Vorteile auf einen Blick

  • Sensoren sorgen für optimale Sicherheit beim Aufsatteln
  • erhöhte Sicherheit auch bei schlechten Sichtverhältnissen
  • Pneumatikzylinder ermöglicht immer ein müheloses Öffnen der Sattelkupplung, auch bei verspanntem Sattelzug
  • unnötiges Rangieren und Hantieren entfällt
  • mechanische Bedienbarkeit der Sattelkupplung bleibt erhalten

Technische Besonderheiten

  • ein Sensor zeigt die korrekte Aufsattelhöhe im Fahrerhaus an
  • zweiter Sensor kontrolliert die Position des Königszapfens
  • dritter Sensor überwacht permanent den Verschlußzustand und zeigt ihn im Fahrer­haus an
  • Sensoren sind in geschützten Zonen auf nicht beweglichen Teilen platziert
  • Mit der Fernbedienung im Fahrerhaus wird der Verschluss mittels Pneumatik­zylinder per Knopfdruck geöffnet.
  • elektromagnetische Verträglichkeit bei höchstem Standard

    Technische Daten

    Sensor-Kupplungs-System entspricht den Richtlinien/Normen ECE R55-01, TÜ.EGG.095-05, DIN 74081, ISO 3842, ECE R10. Geeignet zur Aufnahme von 2“ Königszapfen (Klasse G50) nach ECE R55-01, DIN 74080, ISO 337 und Lenkkeil nach ECE R55-01, DIN 74085.

    Hinweis:

    Bitte beachten Sie, dass vor Inbetriebnahme der SKS am Fahrzeug pneumatische und elektrische Anschlüsse bereitzustellen sind.

    Auswahltabelle / lieferbare Ausführungen

    Artikel-Nr. Bauhöhe H (mm) Gewicht (kg) Prüfzeichen (ECE) WA
    JSK42 K0 20 49 AA 150 133.0 E1 55R-01 1245 Z
    JSK42 K0 20 51 AA 150 132.0 E1 55R-01 1245 W
    JSK42 K0 38 49 AA 185 131.0 E1 55R-01 1245 Z
    JSK42 K0 38 51 AA 185 130.0 E1 55R-01 1245 W
    JSK42 K0 57 49 AA 225 136.0 E1 55R-01 1245 Z
    JSK42 K0 57 51 AA 225 135.0 E1 55R-01 1245 W
    JSK42 K0 70 49 AA 250 140.0 E1 55R-01 1245 Z
    JSK42 K0 70 51 AA 250 139.0 E1 55R-01 1245 W

     

    Erhältlich auch für weitere Ausführungen der Baureihe JSK 42