TD-X für den Verteilerverkehr

TD-X Mechanisches Lenksystem

Bei dem TD-X-Lenksystem handelt es sich um ein mechanisches System, das hauptsächlich im Verteilerverkehr eingesetzt wird. Das System lenkt die Vorder- und Hinterachse eines Dreiachs-Aufliegers, wobei die Vorderachse gegenlenkt.

TD-X ermöglicht eine Erhöhung des Achsabstandes bei Dreiachs-Aufliegern, sodass die Antriebsachse der Zugmaschine nicht überlastet wird, wenn der Sattelzug nur teilweise beladen ist (in der richtigen Fahrzeugkonfiguration). Aufgrund des höheren Achsabstandes müssen die Achsen so gelenkt werden, dass ein vermehrtes Schleifen der Reifen auf der Fahrbahn vermieden wird. Die Verwendung des TD-X führt zu einer beträchtlichen Verringerung des Reifenverschleißes und der Kraftstoffkosten und einer besseren Manövrierbarkeit.  

Einsparungen hinsichtlich

  • Reifenverschleiß
  • Kraftstoffverbrauch
  • Zeit durch optimierte Manövrierbarkeit 
  • Fahrzeugwartung
  • Fahrzeugschäden

Das Lenkprinzip

Beim Abbiegen wird die Bewegung zwischen Zugfahrzeug und Auflieger durch die Sattelplatte übertragen, die vom Lenkkeil in der Sattelkupplung verriegelt wird. Die Lenkstange überträgt diese Lenkbewegung direkt und spielfrei auf einen Umlenkhebel. Von diesem Umlenkhebe aus lenken die Lenkstangen die Achsmontagerahmen der Vorder- und Hinterachsen des Aufliegers. 

Die Vorderachse des Aufliegers lenkt in dieselbe Richtung wie das Zugfahrzeug, die Hinterachse des Aufliegers lenkt in die entgegengesetzte Richtung.